Wie Sie WordPress noindex Webseite vor Suchmaschinen ausblenden

WordPress noindex ganze Webseite, Seite oder Beitrag vor Suchmaschinen ausblenden

24. Januar 2019

Manchmal möchte man nicht, dass die eigene Webseite bei Google und Co gelistet wird. Zum Beispiel dann, wenn die Arbeiten noch nicht abgeschlossen sind. Ich selbst arbeite gerne mit Beispieltexten als Platzhalter und wenn ich die vorzeitige Indexierung nicht blockieren würde, könnten Suchmaschinen die unfertige Webseite, mit samt den Beispieltexten in deren Suchergebnisse aufnehmen. Das zu korrieren kann viel Zeit kosten und wenn man die Webseite für einen Kunden anlegt, wirkt es zudem äußerst unprofessionell. Zum Glück gibt es eine bereits vorhandene Einstellung in WordPress, mit der wir die Indexierung unsere Webseite vorerst stoppen können. Fragen? Wir können unterstützen!

 

 

Webseite vor Suchergebnissen ausschließen

Um die Indexierung zu blockieren, müssen wir den Suchmaschinen-Robots mitteilen, dass unsere Webseite vorerst nicht aufgenommen werden soll. Dabei ist jedoch den Suchmaschninen selbst überlassen, ob sie diese Anweisung akzeptieren. Es hat sich jedoch gezeigt, dass die großen Suchmaschinen wie Google und Bing der Anweisung folgen.
Geht hierfür in die Einstellungen > Lesen und scrollt bis ans Seitenende. Dort findet ihr das Kontrollkästchen „Suchmaschinen davon abhalten, diese Webseite zu indexieren„.

 

Wordpress no follow

Sobald eure Webseite gelistet werden soll, muss das Kontrollkästchen deaktiviert werden.

 

Seite oder Beitrag auf noindex setzen mit WordPress

 

Noindex wordpress für Seite bzw Beitrag

 

Kürzlich fragte mich einer unserer Leser, ob es möglich sei, eine WordPress-Seite vor Google zu „verstecken“. Vielleicht fragst du dich jetzt: Wieso sollte man eine Seite vor Google verbergen? Nun, manchmal macht das durchaus Sinn, um beispielsweise die Privatsphäre zu schützen oder unerwünschte Besucher fernzuhalten. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine Seite oder einen Beitrag von den Suchergebnissen mit WordPress ausschließen kannst, ohne das allgemeine SEO deiner Webseite zu beeinträchtigen.

Falls du WordPress erst kürzlich installiert hast, solltest du dir unbedingt unseren Beitrag zu den wichtigsten Einstellungen nach der WordPress Installation ansehen.

 

Beitrag oder Seite vor Google verbergen mit WordPress

Suchmaschinen wie Google oder Bing bieten die Möglichkeit, Inhalte von den Suchergebnissen auszuschließen. Dies kannst du tun, indem du ein Plugin wie Yoast verwendest oder den Befehl direkt in die robots.txt Datei deiner Webseite eingibst.

 

1. Seite von Suchmaschinen ausschließen mit Yoast SEO

Diese Methode ist wohl die einfachste und für Anfänger am ehesten geeignet. Als erstes musst du hierfür das Yoast SEO Plugin installieren und aktivieren. Weitere Informationen findest du in unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zur Installation eines Plugins mit WordPress.

Wenn du soweit bist, ist als nächstes der Bearbeitungsmodus der Seite oder des Beitrags, den du vor den Suchergebnissen ausschließen möchtest zu aktivieren.

Die Einstellungen von Yoast findest du über dem Texteditor jeder Seite und jedes Beitrags, den du erstellst. Klicke jetzt auf das Einstellungsrad, welches auf dem Screenshot markiert ist.

 

Yoast SEO no index

 

Anschließend wählst du noindex aus dem Dropdown-Menü unter der Option Meta robots index aus und klickst auf nofollow unter der Option Meta Robots Follow.

Jetzt sollte die Änderung noch gespeichert bzw. aktualisiert werden. Das Plugin wird jetzt den nötigen Befehl eintragen, damit die Seite nicht indexiert wird.

 

2. Beitrag oder Seite vor Google „verstecken“ mit der robots.txt Datei

Wenn du Yoast nicht verwenden möchtest, kannst du die Indexierung mit einem Eintrag in die robots.txt Datei verhindern.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Methode nicht für Anfänger zu empfehlen ist. Das Hinzufügen falscher Anweisungen, kann sich negativ auf das SEO deiner Webseite auswirken.

Um die robots.txt Datei zu bearbeiten, muss eine Verbindung über einen FTP-Client zu deiner WordPress Webseite hergestellt werden. Weitere Informationen findest du in unserem FTP-Tutorial für WordPress Nutzer.

Um die Seite auszuschließen, kannst du folgenden Befehl in die robots.txt schreiben:

 

 

 

Disallow: /deine-URL-Endung
Noindex: /deine-URL-Endung

 

Noch Fragen?
Verbesserungsvorschläge oder Anregungen für weitere Artikel? Dann nutz‘ die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag!

 

Wir können das Tutorial auch für dich durchführen. Stell hierfür eine Anfrage bei adfreak!

 

Kommentare

Sag uns deine Meinung! Jetzt antworten