Loaded / 0%

Online Marketing Agentur

Wir sind eine Full Service Agentur

Kontaktieren & Einschätzung erhalten

UNSERE LEISTUNGEN

WAS BEKOMMEN SIE BEI UNS?

Mit unseren Lösungen erreichen Sie die Kunden, die Ihrem Profil entsprechen und hinterlassen einen Eindruck, der Ihren Werten entspricht. Unser Anspruch ist es, die perfekte Werbeagentur für Sie zu sein. Neben Konzeptionierung und Beratung erhalten Sie von uns:

Rufen Sie uns jetzt an: 0241 91999963
oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular:

Angebot erhalten

Referenzen

Wie unsere Kunden von der Zusammenarbeit profitiert haben

  • DOT
  • DOT
  • DOT
  • DOT
  • DOT
  • DOT
  • Wie AIR ALLIANCE den ITIJ Industry Award gewonnen hat

    Air Ambulance Company of the Year – 2017 in Barcelona, 2018 in Genf – Wie Air Alliance mit der gemeinsamen Filmproduktion zwei Mal in Folge den ITIJ Industry Award gewonnen hat.

     

    Ein Imagefilm in dem der Kunde der Held ist, einen Schicksalsschlag erleidet und ein „Happy End“ findet.

  • Ein Reiseveranstalter, der seine Zielgruppe online erreicht

    30 Jahre Freizeit Aktiv Klassenreisen zu fairen Preisen – damit die über 100 Reiseziele in mehr als 15 Ländern mit vielfältigen Unterkünften sowohl Lehrer und Schüler auch künftig vor die Qual der Wahl stellen, haben wir das Portal vollständig neu aufgebaut und sind für die fortlaufende Vermarktung zuständig.

  • SwissWellness trotzt dem digitalen Wandel.

    SwissWellness ist eine Plattform für den Einkauf von Gutscheinen. Nutzer können hier Gutscheine für ausgewählte Wellnesshotels in der Schweiz, Österreich, Italien und Deutschland individuell erstellen, kaufen und verschenken.

     

    Die zunehmende Konkurrenz durch neue Plattformen hat das Unternehmen, das online schon über Jahrzehnte präsent ist, getroffen und auf die Probe gestellt.

     

    Gemeinsam haben wir zunächst die Plattform neu aufgesetzt und steuern sämtliche Marketingkanäle und Aktivitäten – erfahren Sie mehr!

  • Swiss Air Force

    Ein Imagefilm für die Swiss Air Force – Drehort St. Moritz

  • Eine Zahnarztpraxis in München auf dem ersten Platz

    Zahnärzte gibt es in München viele. Für eine 26 Jahre junge Zahnärztin, die eine Praxis in München übernommen hat, ist die Konkurrenz nur eine von vielen Herausforderungen. Mit Ihrer fachlichen Kompetenz war sie schon vor der Übernahme vielen Kollegen einen Schritt voraus – doch eine herausragende Leistung will auch vermarktet werden.

     

    Dass die Außendarstellung der Praxis „Zahnarzt Trudering – Eva Peuckert“ von Ihrem Bruder und Gründer von Adfreak übernommen wird, lag auf der Hand. Das Ziel: Platz 1 in den Suchergebnissen und ein Auftritt, der online und offline Ihren Leistungen gerecht wird.

  • Die Entwicklung und Vermarktung einer Plattform

    Wir kaufen Dein Motorrad ist eine Plattform, die von adfreak entwickelt und betrieben wird.

    WKDM ist eine Vermittlungsplattform, die es privaten Verkäufern ermöglicht schnell und einfach ihr Motorrad, Roller oder Quad zu verkaufen. Wir wollen Privatverkäufern die Möglichkeit geben ohne viel Aufwand Motorräder an Händler verkaufen zu können.

  • Werbeagentur
  • Foto
  • SEM
  • Design
  • Film
  • Webdesign
AIR ALLIANCE
SWISSWELLNESS
PC7-TEAM
ACCELERATED IT
ZAHNARZT TRUDERING
FREIZEIT AKTIV
ECO EXPRESS WASCHSALONS
AXOLOT
ZQ CIG
WIR KAUFEN DEIN MOTORRAD
EDEKA
ACCELERATED IT CITY-RUN
BARTEN GMBH
DASDA THEATER
DRAHEIM INGENIEURE
ALEX SWEETS GMBH
GIFAS ELECTRIC
HOLZKERN
IT-WIRTSCHAFT
HOTEL LÖWENSTEIN
MODEBASAR
NANO BISTRO
ZAHNÄRZTE AM NEUMARKT
SNAXCUP
HEINO
HOLSTEN
SCHNEIDER PROCESSAUTOMATION
ZIEGENHAGEN
MARCELLOC
ZDF // ALPECIN
WALDHAUS AM SEE
OVAVEVRA
NECTA DEUTSCHLAND
AERIAL REEL 2017
JN AUTOMATION
GUT TRAINING
LAURWEG APOTHEKE
SUVRETTA SPORTS
SCHMIDT BUFFETSERVICE
WEBER CASES
FLUGSHOW AACHEN
EXPERT FAHRSCHULE
SWISS HELICOPTER
BESSLER CONSULTING
FLUGSHOW DÜMPEL
VITATEL
SEGWAYEVENTS
DATAPRIVAT
AIXTREMERACING
EXTRA 300 LT STUNT FLYING
NALU PARK EDIT
VIATOR
INDUSTRIEFORSCHUNG WIRSING
SCHREINERARTIKEL
STATTDESIGN
AMBLIFIBRE
CERI
VIVIS HEALTHMANAGMENT
KAMERAVERLEIH AACHEN
BABOR
MARKENNOVY
MARIANDRA
DEKO WEBER
ASHIGARU FREERUNNING
ZAHNARZTPRAXIS KAI BITTNER
ANALYTICAL SERVICES
NELLESSEN GARTENBAU
RWTH

Warum eine Online-Marketing-Strategie?

Wir erklären, worauf es ankommt!

Unser umfangreicher Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, Antworten auf alle brennenden Fragen zu einer erfolgreichen Online-Marketing-Strategie zu finden. In den kommenden Monaten werden wir dazu in jeder zweiten Woche einen neuen Artikel bereitstellen, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten!

Im folgenden Beitrag zeigen wir, warum Online-Marketing ein zentraler Bestandteil einer jeden Werbestrategie sein sollte und auch Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, preisgünstig die eigenen Erfolge zu verbessern.

Warum auch Sie auf Online-Marketing setzen sollten

Mit oder ohne Online Marketing Agentur

Ein Unternehmen gründen kann jeder. Doch wirklich erfolgreich werden nur die wenigsten mit Ihrer Idee. Ein Grund dafür liegt oftmals auf der Hand: Kein Schwein kennt mich! Also sollen umfassende Online-Marketingmaßnahmen die Bekanntheit erhöhen.

 

Haben Sie sich bereits mit dem Thema beschäftigt, ist Ihnen dabei aber vielleicht aufgefallen, welch umfangreiche Aufgabe Ihnen bevorsteht: Ob Suchmaschinenoptimierung und -marketing, ein passendes Webdesign, die optimale Zielgruppenansprache oder die richtigen Social-Media-Kanäle – die Möglichkeiten, Kriterien und Fragen sind schier unerschöpflich. Die Suche nach geeigneten Artikeln und der richtigen Online-Marketing Strategie erweist sich allerdings häufig als äußerst langwieriges und arbeitsintensives Unterfangen – nicht weil es nicht genügend Material gäbe: Es fehlt der rote Faden, die Vergleichbarkeit und eine sinnvolle Aussage zu einem realistischen Nutzen.

 

Mit unserer umfassenden Blogserie möchten wir ein passendes Werk schaffen. Wir werden Ihnen in den kommenden Wochen eine Übersicht zu allen relevanten Themen im Bereich Online-Marketing geben. Natürlich können Sie uns als Online Marketing Agentur auch einfach beauftragen. In jedem Fall werden Sie von unserem Know-how und der langjährigen Erfahrung profitieren und alle nötigen Maßnahmen kennenlernen. Jedes Unternehmen kann theoretisch zu einem erfolgreichen Giganten werden: Wir teilen unsere Erfahrung für einen vielversprechenden Anfang.

 

Mit Online-Werbung zu Ihrem Erfolg

 

Seien Sie Amazon und nicht Neckermann

Erinnern Sie sich noch an einstige Giganten wie Quelle oder Neckermann und deren unrühmlichen Untergang? Der Grund dafür? Beide haben die Möglichkeiten des Internets viel zu spät für sich entdeckt und mussten infolgedessen Insolvenz anmelden. Dies sind nur zwei Beispiele, die zeigen: ohne Online-Marketing kann heutzutage kein Unternehmen langfristig existieren – nicht mal mehr die absoluten Spitzenreiter und wohl auch Sie nicht. Wo klassische Vertriebskanäle wie Printmedien immer weiter verlieren, gewinnt das Online-Marketing kontinuierlich an Relevanz. Die Gründe dafür sind einleuchtend:

  • Online Marketing erreicht unmittelbar mehr als 3,4 Milliarden potentielle Kunden
  • Die Kosten sind im Vergleich zu klassischen Kanälen wie Fernsehwerbung ungemein geringer
  • Online-Marketing zeichnet sich durch seine vollkommene Flexibilität aus
  • Die Erfolge lassen sich unmittelbar analysieren und evaluieren
  • Sämtliche Werbemöglichkeiten von Text bis hin zu Film können eingesetzt werden

 

Warum auch Sie Werbung brauchen

 

Allein in Deutschland werden jährlich rund 300.000 gewerbliche Unternehmen gegründet. Eine enorme Anzahl – und doch sehr überschaubar im internationalen Vergleich. Entsprechend dürfte die Vorstellung nicht schwer fallen, wie gewaltig die Konkurrenz auch in Ihrer Branche ausfällt.

 

Ein integraler Erfolgsbestandteil eines jeden Unternehmens sollte daher eine hochwertige Marketingstrategie sein; eine Strategie, mit der Sie sich aus der Masse erheben, breite Bekanntheit erlangen und langfristige Erfolge sicherstellen können. Doch warum Online-Marketing und nicht etwa Radiowerbung oder Vergleichbares?

 

Der Siegeszug der digitalen Welt

Wie viele Menschen können sich heute eigentlich noch ein Leben ohne Internet vorstellen? Mit Ausnahme von einigen wenigen wohl kaum einer. Folglich dürfte es kaum verwundern, dass die Digitalisierung unsere Welt nachhaltig verändert hat: sie verändert wie wir miteinander kommunizieren, wie wir uns über die endlose Menge an Produkten und Dienstleistungen informieren und wie wir diese konsumieren. In Fachkreisen spricht man auch gerne von einem Medienwandel in Folge der digitalen Revolution. Das Word Wide Web hat demzufolge die gesamte Welt auf den Kopf gedreht und stellt nicht nur etablierte Bereiche wie die klassischen Printmedien vor massive Herausforderungen. Das Internet sollte folglich von jedem Unternehmen genutzt werden, um den Ansprüchen des 21 Jahrhunderts gerecht werden zu können; angefangen bei einer eigenen Website, über umfassende Online-PR-Maßnahmen bis hin zu gezielten Werbekampagnen über Google Adwords & Co. Aber reicht es dabei nicht auch schon aus, ein wenig Präsens zu zeigen?

 

Online-Marketing: ohne geht es nicht mehr!

15 Sekunden – Gerade einmal 15 Sekunden verbleiben, um seine Leser von sich zu überzeugen und deren volle Aufmerksamkeit zu gewinnen. In 55% der Fälle erreicht man dies leider nicht – zumindest wenn man dem Echtzeit-Analysetool Chartbeat Glauben schenken mag. Um diese überaus kurze Zeitspanne aber überhaupt erst zu erreichen, muss man zunächst gefunden und geklickt werden. Im gewaltigen Wettbewerb mit etablierten Big Playern erweisen sich große Erfolge dabei oftmals als schwieriges Unterfangen, die mit einem enormen Aufwand verbunden sind – einem zu hohen vielleicht?

 

Die Antwort dazu kann nur folgendermaßen lauten: Nein!

 

Denn ohne ausreichende Beteiligung im Internet mitsamt professionellem Online-Marketing geht für gewöhnlich nichts mehr – ganz gleich aus welcher Branche Ihr Unternehmen stammt. Denn nur wer sich in den Weiten des World Wide Webs bewegt, existiert auch und kann das Potenzial von mehr als 3 Milliarden Nutzern für sich nutzen.

Doch welchen Mehrwert bietet eigentlich eine umfassende Online-Marketing-Strategie für Onlinehändler, mittelgroße Geschäfte oder B2B-Dienstleister? Und vor allem: welchen Nutzen besitzt Online-Marketing für lokale Unternehmen, für Geschäfte wie den örtlichen Italiener, die kleine Änderungsschneiderei oder den lokal begrenzten B2B-Dienstleister? Oder auf den Punkt gebracht: Warum Online-Markting für Ihr Unternehmen?

 

Ist Werbung im Internet etwas für mich?

Onlinehandel: Der Nutzen von Online-Marketing für den Onlinehandel mag auf den ersten Blick wahrscheinlich eindeutig trivial erscheinen. „Gerüchten“ zufolge soll es allerdings eine nicht zu unterschätzende Anzahl an Unternehmern geben, die glauben, mit einer einfachen selbstgebauten Website schnell zum Erfolg zu kommen und in Ligen wie Amazon & Co aufzusteigen zu können. Aber was nützt einem das beste Produkt, die schönste Idee oder die innovativste Dienstleistung, wenn einen niemand kennt und sein Vertrauen schenkt? Kardinalfehler wie eine unprofessionelle Webpräsens, fehlende Optimierung oder eine mangelhafte Sichtbarkeit sind selbst bei den großartigsten Ideen potentielle Todesurteile. Online-Marketing-Maßnahmen wie ein gutes Webdesign, die Erstellung eines passenden Corporate Designs oder eine professionell durchgeführte Suchmaschinenoptimierung können auch hier Wunder wirken.

 

Lokaler Einzelhandel/Unternehmen: Werbemaßnahmen wie ein auffallendes Schaufenster, eine Anzeige in der örtlichen Wochenzeitung oder informative Prospekte und Flyer sind nach wie entscheidende Kriterien für den Erfolg lokaler Unternehmer. Doch auch diese Mittel reichen allein längst nicht mehr aus, um langfristige Gewinne sicherstellen zu können. So kommt eine im Mai 2014 von Google veröffentlichte Studie zu dem Ergebnis, dass sich 4 von 5 Konsumenten lokaler Angebote zuvor über die Leistungen im Internet informieren. Zugleich nehmen 40% derjenigen, die eine lokale Suche tätigten, innerhalb eines Zeitraumes von gerade einmal einem Tag die Dienstleistung eines lokalen Anbieters in Anspruch. Als erste Anlaufstelle fungiert dabei die eigene Website. Wer keine besitzt, der existiert hier auch abseits von Bewertungsplattformen oder Karteneintragungen nicht. Um den ersten entscheidenden Eindruck nicht allein von diesen leicht zu manipulierenden und unmöglich zu kontrollierenden Instanzen abhängig zu machen, Vertrauen aufzubauen und relevante Informationen über das eigene Angebot bereitzustellen, ist eine professionelle Webpräsens unerlässlich. Weitere Maßnahmen wie das Schalten lokaler Anzeigen können den Erfolg ebenfalls unterstützen.

 

Kleine- und mittelgroße Unternehmen: KmUs haben im Internet oftmals einen schweren Stand: zu groß ist die Konkurrenz durch Platzhirsche wie Amazon oder otto.de. Die mäßige Ausgangssituation ist aber nicht selten einem vergleichsweise unzureichend genutzten Potential geschuldet. Vorurteile und erfahrene Fehlschläge mit AdWords-Anzeigen, Social-Media-Kampagnen oder der Sinnhaftigkeit einer umfangreichen Unternehmensidentität mindern die Erfolge. Die Ursachen für die Fehlschläge liegen aber mitnichten im fehlenden Potential der Anwendungen: Positive Effekte wie größere Bekanntheit und mehr Kundenkontakte selbst bei geringem Budget sprechen ihre eigene Sprache.

 

B2B-Unternehmen: Dank den Besonderheiten des Business-to-business-Sektors wie einer häufigen Verwendung von individuellen One-to-One-Strategien sind klassische Werbemethoden in Form von TV-Werbung und verwandten Strategien selten zielfördernd. Eine direkte Kommunikation über Online-Marketing kann entsprechend ideal als kostengünstige Ergänzung zu klassischen, dialogorientierten Kommunikationsmethoden wie Messebesuchen oder Direktmarketing fungieren. Neben Werbemitteln wie einer aussagekräftigen Landingpage und der eigenen Website liegen in interaktiven Kommunikationskanälen wie Google+ zudem noch ungenutzte Potentiale.

Wie Sie sehen, zeigen diese Fakten, warum Online-Marketing von jedem Unternehmen genutzt werden sollte. Anbei weitere interessante Fakten in unserer Infografik!

Infografik zu Online Marketing Agentur

Online Marketing Definition

Online Marketing ist nicht immer gleich Online Marketing. Man muss sich bewusst sein, dass nicht jede Digital Marketing Kampagne auch automatisch die Bemühungen des Online Marketings wiederspiegelt.
Im Großen und Ganzen bezeichnet der Begriff Online Marketing jede Bemühung im Internet, ein Unternehmen bekannt zu machen und Menschen zu erreichen. Im Grunde ist es alles, was im Internet gemacht wird, um die Aufmerksamkeit von Menschen zu erlangen und die im besten Fall etwas von Ihnen kaufen.
Es gibt insgesamt sieben wichtige Subkategorien von Online Marketing die im Folgenden – auch im Kontext einer Agentur – näher erläutert werden.

Disziplinen einer Online Marketing Agentur im Überblick

SEO – Suchmaschinenoptimierung

 

Suchmaschinenoptimierungen sind Maßnahmen, die dazu dienen, dass eine Webseite in den Trefferlisten von Internetsuchmaschinen möglichst weit oben erscheint. Tools helfen Ihnen, den Online Content so zu optimieren, dass die Webseite als eine der ersten bei der Suche verschiedener Keywords angezeigt wird.
Die Abkürzung dafür ist SEO. Um eine Seite so zu erstellen, dass sie von Google als positiv eingestuft wird, gibt es eine Reihe unterschiedlicher Tools. Diese können Sie teilweise gratis verwenden, andere müssen käuflich erworben werden.
Ein von vielen gut bewerteter SEO Tool ist „Quick Sprout“. Er verfügt über alle SEO-Fähigkeiten, die man braucht. Dieser zeigt Ihnen genau, welche SEO-Techniken verwendet werden müssen und welche wirklich funktionieren. Die Anleitung veranschaulicht genau wie Sie vorgehen müssen, nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch.

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung unterscheidet man zwischen On-Page- und Off-Page-SEO.

 

On-Page SEO

 

Google ändert jährlich bis zu 600 Algorithmen, so dass es prinzipiell nicht möglich ist mitzuhalten. Den Content jedoch immer wieder durch On-Page-SEO zu optimieren ist sehr wohl möglich.

Zum Beispiel ist eine häufige SEO-Aufgabe auf einer Webseite, die Meta-Beschreibung und die Optimierung des Titel-Tags. Dies sind die Stellen, welche auf Google nach einer Suche angezeigt werden. Es ist also wichtig im Titel und zu Beginn des Textes bestimmte Keywords einzusetzen, für die man gefunden werden will. Je höher die Klickrate, desto höher ist auch die Chance bei Google besser zu ranken.

 

On-Page SEO beinhaltet vier Hauptelemente:

1. Crawl Errors
Ein Crawl Fehler kann alles sein. Von einem kaputten Link bis hin zum Duplizieren von Inhalten. Diese können die Seite in verschiedenen Bereichen beeinträchtigen. Beispielsweise kann dadurch die Seite langsamer werden, die Ranglisten werden beeinflusst, es können Strafen von Google entstehen und auch ein Risiko, dass Nutzer die Webseite wieder verlassen, werden von diesen Faktoren hervorgerufen. Die beste und einfachste Möglichkeit Crawl Fehler zu beseitigen ist Screaming Frog. Dies ist ein SEO Tool, welcher die Webseite kostenlos scannt und Ihnen anschließend zeigt, was genau die Ursache ist und welche Fehler Sie beheben müssen.

 

2. Keyword Recherche
Die Keyword Recherche ist der wichtigste Prozess, der im Online Marketing Plan für SEO durchgeführt werden muss. Keywords sind letztendlich einfach Wörter, die man in die Suchmaschine eingeben würde, um das zu finden wonach man sucht. Bei der Keyword Suche werden Ihnen immer die häufigsten, spezifischsten und sehr spezifischen Wörter angezeigt. Es ist hierbei immer besser, den Content aus einem Mix dieser Wörter zu erstellen. Auch hierfür gibt es kostenpflichtige und kostenlose Tools. Als Online Marketing Agentur können wir die Aufgabe natürlich auch übernehmen.

 

3. Seitenoptimierung
Seitenoptimierung ist ein kritischer aber durchaus wichtiger Schritt im SEO-Prozess. Seitenoptimierung beinhaltet ein paar grundlegende Aufgaben, um eine Seite für bestimmte Keywords und für Suchmaschinen zu optimieren. Wichtig ist aber, sich bewusst zu sein, dass die Seite nicht nur für die Suchmaschine optimiert wird, sondern auch für die Benutzer. Vieles kann Einfluss auf die Leistung Ihrer Seite haben. Dazu zählen beispielsweise URLs aber auch internen Links und vieles mehr.
Alles, vom URL bis hin zum Titel und der Struktur Ihres Beitrags (Ober- und Unterüberschriften), machen einen Unterschied darin, wie Google die Inhalte scannt und wie benutzerfreundlich die Seite ist.
Je besser die On-Page-Optimierung ist, desto länger wird der Nutzer auf der Seite bleiben und die Inhalte konsumieren.
Zudem hilft auch die Optimierung von internen Links, mit denen Sie andere Artikel auf Ihrer Webseite verlinken. So kann der Nutzer Ihre Webseite besser kennenlernen.
Es ist zu empfehlen, der On-Page-SEO Checkliste von Backlinko folgen, wenn Sie neue Blogposts schreiben.

 

4. Verbesserung der Seitengeschwindigkeit
Um wirklich Erfolg mit einer Webseite zu haben ist besonders wichtig zu checken, wie schnell die Seite lädt. Google bevorzugt Seiten, die schnell laden. Natürlich bevorzugen auch die Benutzer eine schnelle Seite. Die Chance, dass sie sonst die Webseite verlassen ist sehr hoch. Die besten Seiten für Google laden mittlerweile in 3sec oder sogar schneller. Aber keine Sorge, Google stellt genügend Tools zur Verfügung, wie z.B. „Test my Site“ oder „Pagespeed Insights“, mit denen man seine Seite gratis testen kann.
Wenn Ihre Seite langfristig Erfolg haben soll, müssen Sie sie immer wieder testen und so oft wie möglich verbessern.

 

Off-Page SEO

Kurz gesagt ist Off-Page SEO das Gegenteil von On-Page SEO. Es sind im Grunde alle Faktoren und Aktivitäten, die Sie tun können (off-page), um das Ranking der Webseite in Suchmaschinen zu erhöhen.
Es gibt auch hier wieder mehrere Möglichkeiten, Off-Page-SEO zu betreiben. Der Linkaufbau, die Social-Förderung aber auch Content-Verbreitung, kann Ihr Off-Page-SEO verbessern.
Selbst Dinge wie das Gäste-Blogging oder das Schreiben von Werbeartikeln auf einer anderen Webseite können zu einem Link führen.

Auch hier gibt es einige Möglichkeiten, um mit Off-Page-SEO ein besseres Ranking zu erreichen:

– Linkbuilding / Linkaufbau
Linkbuilding oder Linkaufbau ist der wichtigste Faktor für eine Off-Page SEO Strategie. Je mehr Links Sie im Hintergrund der Webseite von anderen Seiten haben, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt die Webseite von Google und Ihr Content wird als relevant eingeschätzt. Webseiten, die ganz oben ranken beinhalten hunderte von Backlinks unterschiedlicher Seiten. Links zu bauen ist anstrengend und zeitaufwändig, allerdings notwendig um mit SEO für online Marketing mithalten zu können.
Das bedeutet aber nicht, dass Sie Ihre Zeit ausschließlich für Linkbuilding nutzen sollen, relevanten und guten Content zu kreieren ist immer noch die wichtigste Aufgabe. Ohne großartige Inhalte, erhalten Sie nicht die Links, die sie benötigen um mehr Traffic zu generieren und den Umsatz zu steigern.

Eine sehr effiziente Methode ist es, Influencer zu erwähnen. Dies erhöht den Wert Ihres Contents, da Sie gleichzeitig die bekannten Namen nennen und loben. Wenn Sie dies nutzen können Sie sowohl Wert als auch Input von Influencern erhalten und Sie geraten leichter an Backlinks. Influencer zu loben und zu erwähnen, ist ein idealer Weg, damit sie Ihre Posts teilen. Mehr dazu im Kapitel „Influencer Marketing“.

– Social Sharing
Die Sozialen Medien sind ebenfalls ein geeignetes Mittel, an Backlinks zu gelangen. Wenn Sie einen Post auf einer Social-Media-Plattform teilen, erreichen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit mehr Aufmerksamkeit. Je mehr Nutzer Sie anziehen, desto mehr Markenbekanntheit/ Markenbewusstsein und Zugang zu Links erhalten Sie. Eine Plattform, die für dieses Teilen besonders gut geeignet ist nennt sich LinkedIn. Aber auch Twitter, Instagram und Co sind dafür ideal.

 

SEM – Suchmaschinenmarketing

SEM ist kurz gesagt die bezahlte Version von SEO.

Anstatt andauernd die Inhalte Ihrer Seite zu optimieren und für sie zu werben, um irgendwann ganz oben in der Ergebnisliste zu stehen, können Sie Geld zahlen, um in den Ergebnissen weiter nach oben rücken. Um viele Klicks zu bekommen ist das eine sehr gute und effektive Lösung, denn 50% aller Klicks gehen an den ersten und zweiten Platz der Suchergebnissen. Nachteil ist allerdings, dass Sie für jeden einzelnen Klick zahlen müssen.
Der jeweilige Preis hängt vom Keyword ab, für welches Ihre Seite angezeigt werden soll. Keywords, die prinzipiell oft gesucht werden sind wettbewerbsfähiger und kosten daher mehr. Je nach dem kann man mit ein paar hundert Euro rechnen.

Im Grunde ist es eine gute Strategie, allerdings nur, wenn Sie die Werbekosten direkt wieder einnehmen. Um mit SEM Erfolg zu haben, müssen Sie ein bezahltes Produkt oder eine kostenpflichtige Dienstleistung anbieten. Sie können ganz genau nachsehen, wer auf Grund Ihrer Anzeige etwas kauft. So wissen Sie immer wieviel Geld Sie ausgeben und was Sie einnehmen.
Natürlich gibt es Menschen, die auf diese Weise mehr Geld gemacht haben, als sie ausgeben. Jedoch braucht man dafür eine herausragende Strategie und ein gut ausgearbeitetes Konzept.

 

Content Marketing

Content ist für Google einer der bedeutendsten Faktoren, die Ihre Webseite besser ranken lässt. Je mehr guten Content Sie produzieren, desto höher ist die Chance neuen Traffic und bessere Plätze in den Suchergebnissen zu erreichen.
Beim Content Marketing geht es darum, den Lesern einer Webseite rechtzeitig einen relevanten Mehrwert zur Verfügung zu stellen. Wichtig ist vor allem, dem Leser zu vermitteln, dass Sie genau wissen, worüber Sie gerade schreiben. Die einzige Möglichkeit, dass Ihre Leser die Seite entdecken sind interessante Inhalte.

Je mehr blogbasierte Inhalte Sie haben, desto mehr indizierte Seiten bei Google haben Sie. Zudem sollten Sie Ihre Inhalte mehrmals im Monat vervollständigen. Wenn Sie dies kombinieren, haben Sie mehr Chancen, dass Ihre Website gut besucht wird.

Content Marketing ist der Schlüssel zu einflussreichem und gutem SEO. Die Ergebnisse lassen sich meist erst nach ein paar Monaten sehen, jedoch ist es um einiges kostengünstiger, als wenn man für die Kundengewinnung zahlt. Es ist ein langwidriger Prozess aber eine Taktik mit der man, anders als bei anderen, langfristig Erfolg hat.

Content kann vieles sein: Fotos, Blogs, Podcasts, Videos auf YouTube und vieles mehr. Es geht einzig und allein darum, den Verbrauchern, das zu liefern was sie wollen und das mit einer Regelmäßigkeit und Professionalität. Hat man den Content einmal produziert muss er nur noch geteilt werden und zwar auf möglichst vielen Plattformen.

 

Social-Media-Marketing

Definieren kann man Social-Media-Marketing als Strategien und Taktiken, mit denen Organisationen soziale Medien nutzen um organisatorische Ziele zu erreichen, indem sie Inhalte für Nutzer schaffen und kommunizieren.
Social Media ist mittlerweile eine riesige Industrie. Heute gibt es hunderte von sozialen Netzwerken. Etwas was Sie sich immer merken müssen, wenn Sie Erfolg mit Social Media haben wollen ist, dass Inhalt immer vom Kontext abhängig ist. Gary Vaynerchuk, einer der Erfolgreichsten Persönlichkeiten auf allen Plattformen sagte „Inhalt ist König, aber Kontext ist Gott.“

Instagram ist mittlerweile eine der bekanntesten und erfolgreichsten der Sozialen Netzwerke. Diese Plattform konzentriert sich fast ausschließlich auf das Visuelle. Erfolgreiche „Instagramer“ kombinieren Inspiration und taktische Tipps in Form von Fotos und kurzen Videos. Wenn Sie mit Instagram Marketing beginnen wollen, müssen Sie lediglich einen Account für Ihr Unternehmen erstellen und Inhalte veröffentlichen, die sich auf Ihre Branche beziehen.

Eine andere Plattform, welche sich immer mehr für Markenentwicklung eignet ist Snapchat. Mit einem öffentlichen Account, auf dem man Inhalte hinter den Kulissen eines Unternehmens postet, gewinnt man eine Vielzahl Follower.

 

Pay-per-Click Werbung

Wie der Name schon sagt bedeutet Pay-per-Click (PPC), dass Sie für jeden Click, den Sie von einer Anzeige erhalten, bezahlen. Es ist ähnlich wie SEM, jedoch bieten hierbei Plattformen den Unternehmen an, PPC-Kampagnen zu starten, die sie für das Zielpublikum anbieten. Twitter, YouTube, Facebook und auch Instagram sind dafür bekannt. Die beliebtesten Plattformen für PPC Werbung sind Google AdWords und Facebook.

 

So funktioniert es:
Sie können auf Facebook bspw. eine Anzeige erstellen, die aussieht wie ein Status-Update. Danach können Sie die Zielgruppe, nach Geschlecht, Herkunft, Alter etc. auswählen, die das Produkt mögen könnte. Zuletzt legen Sie nur noch einen Betrag fest, den Sie pro Klick zahlen möchten.
Diese Anzeige wird dann genau dieser Zielgruppe auf der Startseite angezeigt. Wenn Leute auf diese Anzeige klicken werden Sie auf Ihre Seite weitergeleitet und Sie gewinnen neue Leser und im besten Fall auch neue Käufer.

PPC bei Google AdWords funktioniert mit Keyword Recherche wie bereits oben erklärt. Vorteil ist hierbei, dass Menschen nach etwas Spezifischen suchen. Die meisten Leute sind nicht auf Facebook, um Werbung anzusehen, sondern mit Familie oder Freunden zu interagieren und eventuell die neuesten News zu sehen.

Der große Vorteil von PPC-Werbung liegt darin, dass die Werbung nicht bei jedem angezeigt wird, sondern zielgruppenorientiert ist und somit die Chancen erhöht, dass die jeweiligen Anzeigen angesehen werden.

Ein weiteres Feld der PPC-Werbung ist das sogenannte Remarketing. Dies bedeutet lediglich, Nutzer auf Ihre Seite zurückzuführen, die diese vorher schon einmal besucht haben. Es ist oft erforderlich, da die meisten Besucher einer Website nicht direkt kaufen und es im Nachhinein vielleicht vergessen könnten. Auch das läuft über Google AdWords. Die Webseite wird den Nutzern auf anderen Seiten, die sie gerade besuchen als Banner oder kleine Anzeige immer wieder angezeigt. Die Chance, dass sie ein weiteres Mal die Webseite besuchen ist dadurch sehr hoch.

 

Affiliate Marketing

Die offizielle Definition von Affiliate Marketing lautet: Affiliate-Systeme sind internetgestützte Vertriebsarten, bei denen in der Regel ein kommerzieller Anbieter seine Vertriebspartner durch Provisionen vergütet.

Dies hört sich zuerst sehr unverständlich an, deshalb werden wir es Ihnen anhand eines Beispiels genauer erklären:

Affiliate Marketing ist besonders online sehr präsent. Amazon ist dafür ein sehr gutes Beispiel. Wenn man sich beim Mitgliedprogramm anmeldet, kann man einen Link für jede Produktseite erstellen. Diesen Link können Sie dann in Ihren Blog einbinden oder mit Freunden teilen. Wenn diese den Link öffnen und das Produkt kaufen, bekommen Sie eine kleine Provision von Amazon, weil Sie es den Kunden empfohlen haben.
Eine der besten Möglichkeiten den Umsatz zu steigern, ist das Blogging und das Erstellen von Content rund um diese Produkte. Es funktioniert aber nicht ausschließlich mit Amazon, viele andere Konzerne bieten ebenfalls diese Art von Marketing an.

 

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing beschreibt im Wesentlichen eine direkte Kommunikation mit der Zielgruppe und den Kunden. Es ist eine der wenigen Dinge, die soziale Netzwerke, im Hinblick auf Nutzerbindung, in den Schatten stellen kann. Es ist eine optimale Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

Bezüglich des E-Mail-Marketings gibt es zwei relevante Themen:

1. Personalisierung gehört zu den wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagne. Die E-Mails müssen persönlich geschrieben sein. Dazu gehört unter anderem den Namen des Kunden zu verwenden und wenn möglich eine Bezugnahme auf seine Geschichte oder Interessen. Personalisierte E-Mails liefern viel höhere Öffnungs- und Konversationsdaten, als langweilige, vordefinierte E-Mails.

2. Der zweite relevante Faktor ist die Segmentierung. Den neuesten Daten zufolge kann die Segmentierung den Umsatz von Kampagnen um 760% steigern. Sie konzentriert sich auf die Aufteilung ihrer Kunden-E-Mail-Liste in bestimmten Gruppen, so dass Sie sie mit viel spezifischeren Inhalten ansprechen können. Das Senden zielgruppenorientierter Inhalte steigert ebenfalls den Verkauf im Gegensatz zu einer allgemeinen E-Mail.

Um weiterhin Aufmerksamkeit von den Empfängern zu bekommen sind sogenannte Drip-E-Mail-Kampagnen, sehr empfehlenswert. Dies sind automatisierte E-Mail-Kampagnen, die weitere E-Mails an die Empfänger senden, wenn diese keine Reaktion zeigen. Es ähnelt in gewisser Weise dem Remarketing, da Sie durch sich wiederholende Erinnerungen Kunden/ Nutzer erneut auf etwas aufmerksam machen.

 

Online Marketing Rockstars (OMR)

Das OMR Festival ist eine der weltweit größten Veranstaltungen für digitales Marketing und Technologie. Es findet seit 2011 jährlich in Hamburg statt. Das OMR Festival richtet sich hauptsächlich an Geschäftsführer und Marketing-Verantwortliche aller Unternehmensgrößen. Sie ist dafür da, sich über die Möglichkeiten sowie Lösungen des digitalen Marketings informieren und austauschen zu können.
Bei der sogenannten OMR Expo handelt es sich um eine zweitägige Fachmesse, bei welcher über 300 nationale und internationale Aussteller der Bereiche Adtech, Affiliate Marketing, Analytics, Marketing Attribution, Consulting, Content Marketing, Data, Display Marketing, E-Commerce, E-Mail-Marketing, Gaming, HR, IT, Influencer Marketing, Marketing Cloud, Mobile Advertising, Native Advertising, Performance Marketing, Programmatic Advertising Publisher, Suchmaschinenmarketing, Social Media Marketing, Software und Video Advertising vorgestellt werden. Sogar die großen Konzerne wie Adobe, Facebook und Google, sowie viele kleinere Unternehmen sind mit einem Stand dabei.

Zudem gibt es die OMR Konferenz, eine Fachkonferenz zum Thema digitales Marketing. Sie findet am zweiten Tag des OMR Festivals statt. Dort halten internationale Marketing-Experten Vorträge zu unterschiedlichen Marketing-Themen.

Am Ende des Festivals findet die große Aftershow Party, mit einer Menge international bekannter Live-Acts statt.

 

Online Marketing Manager

Im Folgenden werden wir Ihnen erläutern, was genau ein Online-Marketing- oder Digital-Marketing-Manager macht.
Dieser Beruf ist mittlerweile in jedem Unternehmen zu finden, auch wenn es sich nicht um eine digitale Branche handelt. Sie sorgen hauptsächlich um eine professionelle Positionierung und eine gute Sichtbarkeit des Unternehmens in den digitalen Medien und kümmern sich um die digitale Kommunikation.
Sie organisieren und überwachen alles was mit digitalem Marketing zu tun hat. Dazu gehört die Konzeptionierung und Durchführung von Online-Marketing-Kampagnen, operatives und strategisches Management von SEA-Accounts sowie Display- und Textkampagnen im Google-Display-Netzwerk. Zudem plant er Content-Prozesse und steuert die Google-AdWords-Konten. Wettbewerbs- und Marktanalysen spielen in diesem Beruf ebenfalls eine große Rolle. Ebenso gehört die Koordination von Agenturen und Redakteuren zu seinem Aufgabenbereich. Je nach Größe des Unternehmens werden diese Aufgaben von einem Social-Media-Managers übernommen.

 

Online Marketing Agentur

Online Marketing Agenturen sind mittlerweile hauptsächlich Dienstleister und Berater. Sie entwickeln individuelle Strategien und ganzheitliche Konzepte wozu sie wichtige Technologien einsetzen. Wenn Kunden ein Produkt vermarkten wollen, steht die Agentur im Grunde nur als Berater und Unterstützer durch Online Marktanalysen und Webanalyse Auswertungen zu Verfügung. Zudem kümmern sie sich darum, dass eine Webseite oder ein Produkt von der richtigen Zielgruppe gesehen wird. Zuletzt sorgt sie dafür, dass eine Webseite benutzerfreundlich und Conversion-optimiert ist. Dies handhaben sie mithilfe von Webanalyse und A/B Tests.

Die wichtigsten Leistungen, die eine Online Marketing Agentur haben muss sind Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEM), Display-Werbung, Affiliate-Marketing, Social Media Advertising, Usability-Optimierung, Preissuchmaschinen Marketing sowie Webdesign und Webentwicklung. In all diesen Bereichen muss die Agentur immer auf dem neuesten Stand sein.

Nicht nur ausgesprochen gutes Knowhow sind ausschlaggebend für eine gute Online Marketing Agentur, auch die richtigen Tools müssen vorhanden sein und entsprechend für den richtigen Kunden eingesetzt werden können. Die Tools sind heute oft automatisiert und mehrere Arbeiten können mit nur einem Tool gelöst werden. Dies vereinfacht die unterschiedlichen Arbeitsschritte und stellt übersichtliche Dashboards zur Auswertung bereit. So spart der Kunde Kosten und Zeit.

 

Online Marketing Jobs

Zum online Marketing gehören viele verschiedene Bereiche. Der online Markt wächst von Jahr zu Jahr und die Aussicht auf einen Job ebenso. Welche Bereiche aber gehören zur Online-Marketing-Branche?
Der Bereich Suchmaschinenoptimierung, ist für viele ein noch sehr unbekanntes Themenfeld, jedoch sind die Jobaussichten als SEO oder SEA Manager sehr gut. Jede Online Agentur braucht heutzutage jemanden, der sich ausgesprochen gut in diesem Themengebiet auskennt.
Eine weitere immer größer werdende Branche ist Social-Media! Als Social Media Manager überlegen Sie sich eine ganzheitliche Strategie, wie eine bestimmte Marke oder Produkt in den Sozialen Netzwerken platziert werden muss, um bekannt zu werden.
Und auch E-Commerce spielt eine große Rolle. Damit ist nicht nur der Verkauf über das Internet gemeint, sondern auch die digitale Abwicklung von Geschäftsprozessen, das Management von Geschäftskontakten und Handelsbeziehungen mit Hilfe elektronischer Medien sowie der Internetvertrieb und das Web-Marketing.
Der Online Communication Manager kümmert sich ausschließlich um die Kommunikation des Unternehmens in den Onlinemedien. Seine Aufgaben liegen in der Pflege des Internetauftritts, dem Aufbau von Portalen und der Pflege von Unternehmensblogs.
Der Marketing Communication Manager sorgt für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Er beeinflusst zudem die Außendarstellung des Unternehmens in den Print- und Onlinemedien.
Zu guter Letzt gibt es natürlich den Online Marketing Manager, wie bereits im Kapitel zuvor erläutert. Sein Ziel ist es, die Reichweite von Websites durch Verbesserung der Sichtbarkeit zu erhöhen. Kreativität ist hierbei eine der wichtigsten Voraussetzungen. Bevor man als Online Marketing Manager arbeiten darf, fängt man jedoch meistens als Junior Marketing Manager an, um seine Voraussetzungen und Leistungen unter Beweis zu stellen. In großen Unternehmen kann man nach langjähriger Berufserfahrung zum Senior Marketing Manager aufsteigen.

 

Online Marketing Strategie

Die Marketingziele von Unternehmen unterscheiden sich zwar in verschiedenen Aspekten, jedoch wollen alle, dass das Unternehmen erfolgreich auf dem Markt wird. Ohne eine gut durchdachte Online-Marketing-Strategie kann dies nicht funktionieren. Strategien werden langfristig geplant und orientieren sich an übergeordneten Unternehmenszielen.
Es stehen unterschiedliche Strategien zur Verfügung, die einzeln oder kombiniert zum Erfolg führen können.

1. Markenbildung / Branding
Damit ist gemeint, Bekanntheit in der jeweiligen Zielgruppe zu steigern und ein positives Image aufzubauen. Besonders geeignet dafür sind Display-Marketing und Online-PR, auf Grund der hohen Reichweite und der damit einhergehende Einfluss auf die Markenbildung. Ersteres steigert hauptsächlich die Bekanntheit und Letzteres zielt besonders auf positive Imageeffekte ab. Alle Maßnahmen im Internet sollten aufeinander abgestimmt sein, um die Effekte der Markenbildung zu verstärken.

2. Performance-Marketing
Performance ist das englische Wort für Leistung. Wenn eine Leistung im Internet (Reaktion oder Transaktion) durch den Nutzer erreicht werden soll, ist Performance-Marketing die richtige Strategie. Ziel ist es, möglichst viele qualifizierte Kontakte, Anfragen und Bestellungen (Leads) zu generieren. Gut geeignete Maßnahmen hierfür sind Suchmaschinenmarketing, E-Mail-Marketing, Affiliate-Marketing und hin und wieder auch Display-Marketing.

3. Kundenbindung
Kunden müssen zufrieden sein. Produktqualität und guter Service sind im Internet zentrale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kundenbindung. Eine individuelle und persönliche Ansprache der Kunden kann die Loyalität und Bindung ebenfalls erhöhen. Mit E-Mail-Marketing und Affiliate-Marketing kann diese Loyalität und Kundenbindung gut erreicht werden.

Die Maßnahmen werden passend zu den Zielen und der Zielgruppe des Unternehmens ausgewählt. Mit der passenden Strategie können auch kleine Unternehmen viel im Internet erreichen. Es ist in jedem Fall wichtig, nicht alles auf einmal zu machen und langfristig mehrere Maßnahmen umzusetzen, anstatt alles auf eine Karte zu setzen. Sie müssen selbst entscheiden was für Ihr Unternehmen relevant ist und welche Internet-Strategie sich anbietet. Am besten sollte man mehrere Strategien testen, um durch die Erfahrung Optimierungen abzuleiten.
Zu einer umfänglichen Online-Marketing-Strategie gehören zudem betriebswirtschaftliche Planungsrechnungen wie z.B. Einsatzplanung/Timing, Online-Mediaplanung, Absatzplanung, Deckungsbeitragsplanung und Produktplanung. Dieser Denkansatz sorgt dafür, dass die ökonomischen Ziele einer Kampagne nicht verloren gehen. Dabei handelt es sich vor allem die Gewinnung von Neukunden, Erhöhung des Marktanteils, Folgekäufe auszulösen und der Verkauf von Waren und Dienstleistungen. Reporting und das kontinuierliche Controlling gehören bspw. zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren der Internettrends.

 

Influencer Marketing

Influencer Marketing ist eine neue Marketingstrategie, die in den USA bereits weit fortgeschritten ist. Sie beruht darauf die Reichweite wichtiger Meinungsmacher und Multiplikatoren zu nutzen und davon zu profitieren. Heute sind die wichtigsten Meinungsmacher nicht mehr die traditionellen Medien, es sind vor allem die Blogger und Social Media Influencer. Dies sind Menschen, deren Beiträge die Meinungsbilder in den Sozialen Netzwerken prägen. Sie haben große Anerkennung als Experten und als Vorbild für ihre Community. Ihre Follower schätzen sie, vertrauen ihnen und folgen ihren Meinungen und Empfehlungen.

Ziel des Influencer Marketings ist es, die Influencer der neuen Medienwelt als Markenbotschafter und Multiplikatoren zu gewinnen. Sie sollen potenzielle Kunden in ihrem Entscheidungsprozess positiv beeinflussen. Sie teilen mit ihrer Community ihre Leidenschaft für ein Produkt oder eine Marke und haben damit großen Einfluss auf die Markenwahrnehmung und Reputation eines Unternehmens. Die Follower sind für diese Produkte empfänglich, weil die sie den Meinungen und Empfehlungen der Influencer vertrauen.

Wichtig für ein Unternehmen ist es, den richtigen Influencer zu identifizieren und Kontakt mit ihm aufzunehmen. Aber wie identifiziert man die richtigen Influencer und wie integriert man diese Marketing-Strategie in die Unternehmenskommunikation?

Einflussreiche Blogger sind gute Influencer, weil sie Marken oder Produkte in Geschichten einbetten. Beiträge solcher Blogger verleihen dem Produkt viel Authentizität und Glaubwürdigkeit. Sie haben eine große Anzahl Leser und Abonnenten, die ihre Blogbeiträge kommentieren, liken oder teilen.
Social Media Influencer sind einflussreiche Persönlichkeiten auf Plattformen wie Twitter, Instagram, Facebook und YouTube. In Form von eigenen Beiträgen, Kommentaren, Meinungen oder Repostings werben sie für ein Produkt. Viele von ihnen haben eine große Anzahl Follower und erhalten viel Feedback in Form von Likes, Shares und Kommentaren.
Zuletzt gibt es Journalisten und Redakteure, die klassischen Influencer. Diese sind jedoch oft selbst Blogger oder in sozialen Netzwerken aktiv. Auch sie werben mehr auf diesen Plattformen, als über klassische Pressemitteilungen.

Die beste und sicherste Methode die richtigen Influencer für ein Produkt ausfindig zu machen ist es nach aktuellen Beiträgen zu suchen, die in gewisser Weise einen Bezug zu dem jeweiligen Produkt haben. Dafür ist die Recherche in Form von Keywords oder Hashtags bezüglich des Themas gut geeignet.
Um die richtigen Influencer zu akquirieren braucht man Feingefühl und echtes Interesse, denn sie lassen sich nicht mit Pressemitteilungen oder bezahlten Sponsorenbeiträgen begeistern. Ihnen muss ein deutlicher Mehrwert angeboten werden, wie zum Beispiel exklusive Angebote, unveröffentlichte Informationen oder Wissen, wodurch sie sich in ihrer Community profilieren können. Ein gutes Beispiel wäre hierfür dem jeweiligen Influencer einen Rabattcode zur Verfügung zu stellen, so können die Follower das Produkt günstiger erwerben und die Chance, dass mehr Menschen sich für einen Kauf entscheiden ist größer.
Sie wollen nicht unter Druck gesetzt werden und Sie dürfen nicht ihre neutrale Berichterstattung beeinflussen. Bei negativer Rezension müssen sie professionell reagieren und die Kritikpunkte ernst nehmen. Nützlich ist es auch, Interesse an dem was diese Person macht zu zeigen. Dies können sie durch kommentieren, liken und teilen erreichen.

Haben Sie einmal die richtigen Influencer für Ihr Produkt oder Marke gefunden, ist dies die beste Möglichkeit neue Kunden zu gewinnen. Mit ihrer großen Abonnentenzahl erreichen sie Millionen von Menschen. Ihre Follower haben großes Vertrauen in ihre Meinungen.
Influencer Marketing ist heute eine der einflussreichsten Strategien und mittlerweile sogar eine der effektivsten.

 

Online Marketing Beratung

Um im Internet langfristigen Erfolg zu haben, muss man sich mit Online Marketing gut auskennen. Wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen in dieser Branche gemacht haben, sollten Sie unbedingt einer Online-Marketing-Beratung teilnehmen. Besonders für kleine Unternehmen, können solche Workshops sehr hilfreich sein. Dort werden Ihnen verschiedene Strategien vorgeführt, wie ein Unternehmen je nach Zielgruppe im Internet bekannt werden kann. Coaches werden Ihnen genau zeigen wie Kundengewinnung im Netz wirklich funktionieren kann. Dafür gibt es verschiedene Strategien, die alle sehr hilfreich sein können. Sie werden einen kleinen Einblick in den Bereich Suchmaschinenoptimierung bekommen, was vor allem den Bereich Content-Marketing wiederspiegelt. Content ist sehr wichtig, denn ohne gute Texte auf der Webseite werden keine Kunden auf Ihre Seite und die Produkte aufmerksam. Um eine gewisse Bindung zu Ihren Kunden aufzubauen bietet sich das E-Mail-Marketing sehr gut an. Sie bekommen außerdem einen besseren Einblick in die Social Media Welt und Google Ads. Ohne dieses Wissen, werden Sie heutzutage keinen Erfolg mit Ihrer Idee haben. Die Workshops oder Schulungen sind immer praxisorientiert und bieten Ihnen die perfekte Möglichkeit neues Wissen zu erlangen. Wenn Sie interessiert sind, brauchen Sie lediglich auf Google nach einem Workshop suchen und werden dort mit Sicherheit etwas Passendes finden. Haben Sie sich bereits den Rest dieses Artikels genau durchgelesen, sollten Sie sich schon genug theoretisches Wissen angeeignet haben. Erfahrungen in der Praxis schaden aber auch nicht. Jeder kann sich mit dem richtigen Knowhow im Netz einen Namen machen und langfristig Erfolg haben!

WISSEN,
ERFAHRUNG
& NEUE IDEEN.

STANDORT
AACHEN

Mit ihrer optimalen Lage im Dreiländereck Deutschland, Niederlande und Belgien, dem mittelalterlichen Charme und dem kulturellen Angebot kann eine Stadt wie Aachen nicht nur Werbeagenturen wie Adfreak für ihr kreatives Schaffen von sich überzeugen.

 

Um den zahlreichen klein- und mittelgroßen Unternehmen in und um Aachen auch die Aufmerksamkeit zu ermöglichen, die sie sich wünschen, haben wir uns auf alle Arten des Online-Marketings spezialisiert: von der Erstellung hochwertiger Websites mitsamt umfassender Suchmaschinenoptimierung, über die Anfertigung eines professionellen Corporate Designs, bis hin zu dem Dreh Ihres individuellen Imagefilms.


adfreak.de
0241 91999963
Lütticher Str. 222
52074 Aachen
NRW

KUNDENBEWERTUNG

Durchschnittliche Kundenbewertung von 4.90 / 5.00
Ermittelt aus 27 Bewertungen.